506 View(s)
Nächste Station: Achtelfinale!

Nächste Station: Achtelfinale!

VfR Grünstadt – SC Hauenstein 0:4 (0:1)



Keine Überraschung in der vierten Runde des Fußball-Verbandspokals: Am Mittwoch-Abend hat unsere Mannschaft ihre Pflicht erfüllt und bei Ost-Landesligist VfR Grünstadt mit 4:0 (1:0) gewonnen. Die Gastgeber konnten sich bei ihrem Keeper Martin Gaspar bedanken, dass es nicht noch deutlicher wurde.



Die Anfangsphase gehörte zunächst der Elf aus Grünstadt. Trotz mehr Ballbesitz und Spielanteilen blieben in dieser Phase Chancen jedoch Mangelware. Nach zehn Minuten wendete sich dann allmählich das Blatt. Der Druck auf das Tor von Gaspar nahm zu. Sebastian Stanjeks Schuss von der Strafraumgrenze strich knapp am rechten Pfosten vorbei (13.). Kurz darauf kam Torjäger Kai Schacker zu seiner ersten Möglichkeit. Fortan fand das Spiel nur noch in der Hälfte der Grünstädter statt. Durch konsequentes Pressing wurde der Landesligist am eigenen Sechzehner eingeschnürt. Nur verdient und wenig überraschend daher die Führung durch Schacker (29.), der völlig freistehend aus fünf Metern verwandelte. Vorausgegangen war ein Abspielfehler im Grünstadter Spielaufbau. Bis zur Halbzeit blieb es einseitig. Bei besserer Chancenauswertung hätte es 3:0 für uns stehen müssen.



Nach der Pause wurden wir im Abschluss effizienter. Stanjek verwertete Schackers überlegtes Zuspiel zum 2:0 (53.). Die eingewechselte Leihgabe unseres Kooperationsvereins TV Hauenstein, Yannick Roth, erhöhte auf 3:0 (67.). Danach durfte Schacker seinen zweiten Treffer markieren (4:0/77.).



Entsprechend zufrieden zeigte sich unser Trainer Marko Eiermann nach dem Abpfiff. „Wir haben etwa zehn Minuten gebraucht, bis der Motor warm war. Danach haben wir gezeigt, dass wir das bessere Team sind. Heute haben wir im Gegensatz zu den letzten Spielen unsere Chancen effektiv genutzt“.



So spielten wir:

Jung - Weishaar, Cartharius, Ochs, Dauenhauer - Stanjek (77. Hunsicker), Herrmann (67. Leininger), Seibel, Riehmer - Schacker, Serif Oglou (63. Roth)