Niederlage im Derby

Niederlage im Derby

SCH - FK Pirmasens II  1:8

Der SC Hauenstein kassierte inzwischen die dritte deutliche Niederlage in Folge. Gegen den Lokalrivalen FK Pirmasens II gab es zu Hause vor 200 Zuschauern eine 1:8 (0:5) - Niederlage.

Der Sportclub musste auf die verletzten Kevin Jung, Christof Seibel, Philipp Weishaar, Christian Ochs, Marius und David Schäfer und Lica Wick verzichten.

Die daher stark ersatzgeschwächte Hauensteiner Elf war gegen die Gäste, die mit einigen regionalligaerfahrenen Akteuren antrat, hoffnungslos unterlegen. Das Unheil für den Sportclub nahm bereits nach vier Minuten seinen Lauf, als Maurice Müller unbedrängt das 0:1 erzielte. Das frühe Tor war der Türöffner für den FK Pirmasens.
In der Folge mühte sich Hauenstein. Allerdings kam der Tabellenletzte nie richtig in die Zweikämpfe. In schöner Regelmäßigkeit erhöhte Pirmasens bis zur Pause auf 5:0. Im zweiten Abschnitt ließen es die Gäste etwas gemächlicher angehen. Alexander Port verwertete die einzige Hauensteiner Torchance zum zwischenzeitlichen 1:6 (63.). Die Höhe der Niederlage ist bitter für den SC Hauenstein, aber in der Höhe gerechtfertigt.

So spielten sie:

SC Hauenstein: Titz - David Jung, Port, Cartharius (74. Keller), Weiler, Schönborn (46. Serif-Oglou) - Leininger - Scherer, Burkhard, Roth (74. Riggers) - Rose

FK Pirmasens II: Gize - Neufang (66. Böhr), Grieß, Eitel, Schubert (72. Valentini) - Nagel, Brenner - Rebmann, Eichhorn (46. Kempf), Özcelik - Müller.

 

Tore: 0:1 Müller (4.), 0:2 Özcelik (21.), 0:3 Grieß (28.), 0:4 Özcelik (32.), 0:5 Rebmann (44.), 0:6 Müller (56), 1:6 Port (63.), 1:7 Özcelik (66.), 1:8 Valentini (86.) - Gelbe Karten: Scherer, Serif-Oglou, Schönborn- Beste Spieler: Port - Eichhorn, Grieß, Nagel, Özcelik - Zuschauer: 200 - Schiedsrichter: Jutzi (Fischbach).

 

Kommendes Auswärtsspiel am Samstag, 10.11.18 um 17 Uhr 

Auch dieses Spiel wird für die junge, ersatzgeschwächte SCH-Truppe sehr schwer werden. Fußgönheim belegt derzeit mit 20 Punkten und 18:20 Toren einen guten 7.Platz und alles andere als 3 Punkte wäre für den ASV wohl eine Enttäuschung.

Wichtig ist, dass der SCH sich nicht aufgibt und aus den Fehlern lernt. Die Jungs haben nicht mehr zu verlieren und müssen versuchen weiter zu kämpfen und Einsatz zu zeigen, auch wenn dies sicherlich nicht einfach sein wird.

Jungs, es geht immer weiter. Nicht aufstecken. Wir stehen zu Euch !!!!

 

Anschrift

ASV Fußgönheim

Jahnstr. 2
67136 Fußgönheim