412 View(s)
Stürmertore besiegeln Sieg in Kandel!

Stürmertore besiegeln Sieg in Kandel!

VfR Kandel - SC Hauenstein 0:2 (0:1)



Mit 2:0 konnte sich unsere Mannschaft in der Fußball-Verbandsliga beim VfR Kandel durchsetzen. Vor allem in der ersten Halbzeit ließ der Sportclub durch frühes Attackieren des ballführenden Gegenspielers die Rasenspieler nicht zur Geltung kommen, weshalb der Sieg letzten Endes verdient war.



Anders als im letzten Ligaspiel, in dem die erste Halbzeit komplett verschlafen wurde, ging unsere Mannschaft in Kandel von Beginn an konzentriert zu Werke. Folgerichtig hatten wir auch die ersten Möglichkeiten: Christian Ochs und Kai Schacker zielten jedoch in der 8. und 11. Minute knapp über das Tor. In der 29. Minute hielt VfR-Keeper Patrick Aust einen Kopfball von Christof Seibel. Nach 36 Minuten landete ein Querschläger von Pascal Hüll auf der Latte des VfR-Gehäuses. Eine Minute später dann die verdiente Führung für uns: Nach einem abgewehrten Eckball setzte Innenverteidiger Philipp Weishaar energisch nach, flankte von links außen in die Mitte, wo Kai Schacker mit einem strammen Diagonalschuss halbhoch ins linke Eck traf. Kandels Goalgetter und Spielertrainer Yasin Özcelik war vor der Pause bei Hauensteins Innenverteidigern Kevin Dauenhauer und Philipp Weishaar meist in guten Händen. Und selbst wenn er sich mal durchsetzen konnte, war immer ein Hauensteiner zur Stelle. In der 12. Minute klärte Gästekeeper Kevin Jung, nach 20 Minuten nahm ihm Kapitän Sebastian Staniek aus einschussbereiter Position des Leder vom Fuß.



In der Pause stellten die Gastgeber auf mehreren Positionen um. Durch die Einwechslung des Ex-Hauensteiners Christian Burgstahler ins zentrale Mittelfeld kam Kandel besser ins Spiel. Zunächst klärte unser Tormann Jung zweimal gegen Oezcelik (47./56.), bevor Burgstahler zwei Distanzschüsse übers Tor setzte. Den Angriffsbemühungen der Kandeler wurde jedoch ein jähes Ende gesetzt, als in der 75. Minuten der umtriebige Henderson einen schön ausgespielten Konter zum vorentscheidenden 2:0 nutzte. Fortan plätscherte das Spiel vor sich hin, ohne dass es zu weiteren nennenswerten Torraumszenen kam. Es blieb daher beim schlussendlich hochverdienten 2:0 Auswärtssieg für unsere Mannschaft.



SCH-Coach Marko Eiermann war sichtlich zufrieden. Seine taktische Marschroute mit zwei Spitzen und der Positionierung des Mittelfelds hoch im Raum wurde von seiner Elf bestens umgesetzt. „Wir haben uns gut auf die gefährlichen Kandeler Spitzen eingestellt“, stellte Eiermann fest.



So spielten wir: Jung - Keller, Weishaar, Ochs (75. Wick), Dauenhauer - Herrmann (62. Serif Oglou), Seibel, Stanjek, Riehmer - Henderson, Schacker (80. Wilhelm)



Ausblick auf die kommenden Spiele:

Bereits am Donnerstag, den 14.09., trifft unsere Mannschaft in einem weiteren Auswärtsspiel auf die Mannschaft der SG RWO Alzey. Anpfiff ist um 20 Uhr. Unsere Mannschaft hofft wie immer auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans.