528 View(s)
Hitziges Derby endet mit Punkteteilung!

Hitziges Derby endet mit Punkteteilung!

SC Hauenstein – SG Rieschweiler 1:1 (0:1)



Böse Fouls, Tumulte und 5 Rote Karten: Die Schlussphase des Fußball-Verbandsligaderbys gestern Abend zwischen dem SC Hauenstein und der SG Rieschweiler hatte es in sich. Am Ende hieß es vor 450 Zuschauern leistungsgerecht 1:1.



Nach einem derart turbulenten Spiel sah es zu Beginn der Partie nicht aus. Zwei Chancen für die Gäste aus Rieschweiler, eine halbe für den SCH: Das war die magere Bilanz der ersten Hälfte. Unsere Mannschaft, die nicht nur die Urlauber Julian Herrmann und Quincy Henderson ersetzen musste, sondern auch noch den verletzten Philipp Weishaar und den erkrankten Kai Schacker, agierte in diesem Spielabschnitt zu häufig mit hohen Bällen und kam daher nicht so recht in die Partie. Besser machten es die Rieschweilerer. Sie nutzten ihre zweite Möglichkeit in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zur Führung. Nach einem Freistoß fiel der Ball Maximilian Buchholz vor die Füße, der aus fünf Metern traf.

Unbeeindruckt vom Gegentor legte unsere Mannschaft in Hälfte zwei den Schalter um. Vorallem durch das deutlich verbesserte Zweikampfverhalten in der Defensive konnten wir den Rieschweilerern zunehmend den Schneid abkaufen. Folgerichtig fiel in der 60.Minute das 1:1 für den SCH. Luca Wick musste eine schöne Vorlage von Christof Seibel nur noch einschieben.



Als 6 Minuten später Rieschweilers Angreifer Tobias Leonhard nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste, schien das Spiel endgültig zu kippen. Doch unsere Mannschaft schaffte es – wie schon in der Vorwoche – nicht, die zahlenmäßige Überlegenheit undTorchancen in Tore umzumünzen. Daher blieb es bis zum Schluss äußerst spannend. In der turbulenten Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse: Zunächst zeigte Schiedsrichter Marcel Mai in der 86. Minute unserem Kapitän Sebastian Stanjek wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Als kurz darauf auch Rieschweilers Nico Freiler (90.) nach einem üblen Foul mit Rot vom Feld musste, kam es zu Tumulten in deren Verlauf der aufs Spielfeld stürmende SCH-Trainer Marko Eiermann und SGR-Kapitän Pascal Frank ebenfalls die Rote Karte sahen. Letzten Endes blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.



Zu erwähnen sind an dieser Stelle noch die Einsätze unserer Zweitmannschaftsspieler Thorsten Riggers und Yannik Roth, denen sehr gute Leistungen attestiert wurden. Vielen Dank an euch beide!



So spielten wir:

SC Hauenstein: Jung - Keller (84. Cartharius), Riehmer, Dauenhauer, Wick (63. Wilhelm) - Seibel, Leininger - Oglou, Stanjek, Ochs - Riggers (54. Roth)



Ausblick auf die kommenden Spiele:

Am kommenden Samstag, den 02.09., trifft unsere Mannschaft in einem weiteren Heimspiel auf den ASV Winnweiler. Anpfiff ist um 17:00 Uhr. Unsere Mannschaft hofft wie immer auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Also nichts wie auf ins Nedingstadion!