3
Neu hier? Jetzt anmelden! |
 
Sport50
Du bist noch kein Fan von SC Hauenstein...
News Jugendabteilung

Schnuppertraining/Probetraining

Die B-Junioren des Sport Club Hauenstein sucht für die nächste Saison Nachwuchsspieler für die B-Junioren Jahrgänge 2001 und 2002 und bietet daher ab sofort immer montags um 18.15 Uhr ein Schnuppertraining auf dem Trainingsplatz in Schwanheim an. Gerne könnt ihr direkt zum Training kommen oder Euch mit den Trainern Patrick Seibel (0171-6883058) oder Alexander Seibel (0172-5942872) telefonisch in Verbindung setzen.

/mk/           23.03.2017

F-Junioren: Platz 5 beim Turnier in Edenkoben

Am Samstag nahmen wir beim 3. Hallen-Cup in Edenkoben teil. Da krankheitsbedingt 3 Spieler ausfielen (Jan, Ben und Tobias, hoffe ihr seid wieder fit), mussten wir mit 7 Spielern die Reise nach Edenkoben antreten. Von 12 Mannschaften erreichten wir den 5. Platz, was hervorragend ist.Nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses haben wir leider das Halbfinale nicht erreicht. Die Mannschaft hat Ihre Sache super gemeistert, immer weiter so Jungs!!!
 
Telnehmende Spieler

1.Elias Burchard, 2.Normen Birkmeyer, 4.Tim Frey, 6.Julius Keiser, 7.Tom Keller, 8.Noel Mayer, 10.Leon Weißler
 
Ergebnisse

SC Hauenstein -  TuS Hochwald  1:0 (Torschütze: Noel)
FC 08 Haßloch -  SC Hauenstein  4:0 (übrigens der spätere Turniersieger)
SC Hauenstein  -  SG Edesheim II  2:0 (Torschütze: 2x Noel)

F-Junioren beim Turnier in Münchweiler

Am Samstag fuhren wir morgens um 7:50 Uhr nach Münchweiler, um am 6. GWM Cup teilzunehmen.Leider lief es an diesem Tag nicht so erfolgreich wie sich derTrainer das gewünscht hätte. Aber alle haben Ihr Bestes gegeben und können stolz sein, teil dieser geilen Truppe zu sein. An diesem Tag gab es nur eine Gruppe mit 8 Mannschaften. Da der SV Hermersberg nicht erschienen ist, haben wir dann (NUR) 6 Spiele absolviert. Trotz der Tatsache, dass wir nur 2 Siege eingefahren haben, haben wir dennoch die meisten Tore im ganzen Turnier erzielt. Insgesamt 16 Treffer.
 
Teilnehmende Spieler (wie zuletzt)

1. Burchart Elias, 2, Birkemeyer Normen, 4. Frey Tim, 5. Cornet Ben, 6. Keiser Julius, 7. Keller Tom, 8. Mayer Noel, 9. Brödel Tobias, 10. Weißler Leon, 11. Falkenhain Jan
 
Ergebnisse

SC Hauenstein -  FC Rodalben  1:2 (Torschütze: Noel)
SG Thaleichweiler -  SC Hauenstein  3:5 (Torschützen: 2x Jan, 1x Ben, 1x Noel, 1x Eigentor)
SC Hauenstein -  JSG Südwestpfalz  3:5 (Torschützen: 1x Tom, 1x Jan, 1x Noel)
SV Lemberg -  SC Hauenstein  2:4 (Torschützen: 4x Jan)
SC Hauenstein  -   JSG Münchweiler  1:2  (Torschütze: Noel)
SG Wattweiler -  SC Hauenstein  3:2 (Torschüten: 2x Noel)

Aufwärtstrend bei den D-Junioren des SCH

Beim diesjährigen Sparkassen-Cup in Pirmasens spielten die D-Junioren des SC Hauenstein ein starkes Turnier. Gleich im ersten Vorrundenspiel traf man auf den FKP. Trotz Überlegenheit und zahlreicher Tormöglichkeiten wurde das Spiel dennoch nach einer Unachtsamkeit mit 0:1 verloren. Doch das Team des SCH war von Trainer Christian Labbé hervorragend eingestellt. Mit souveränen Siegen in den restlichen drei Gruppenspielen gegen JFV Ganerb ( 4:1 ), ASC Dutweiler ( 2:1 ) und dem höchsten Sieg des gesamten Turniers gegen die JFV Südwestpfalz ( 9:0 ) ließ man aber nichts mehr anbrennen und zog zum ersten Mal in dieser Saison bei einem Turnier ins Halbfinale ein. Der Jubel war groß! Im Halbfinale trafen die Jungs des SCH dann auf die beste Mannschaft an diesem Tag, den späteren Turniersieger FSV Offenbach. Hier hatte man nicht den Hauch einer Chance und verlor verdient mit 1:7. Jetzt galt es im Spiel um Platz 3 den Südwest Löwen gegenüber zu treten und es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Doch die Kräfte waren weg und die Jungs aus Hauenstein lagen schnell mit 0:2 zurück. Nach einem Zusammenprall des SCH Schlussmannes Frederik Huber mit einem Löwen Stürmer musste der Keeper ausgewechselt werden. Da kein Ersatztormann zur Stelle war, übernahm Allrounder Nils Labbé. Der Stamm-Innenverteidiger, der auch schon zur Unterstützung im Angriff eingesetzt wurde, stellte sich zwischen die Pfosten und machte seine Sache gut. Kurz vor Ende des Spieles erzielte Nico Stadel noch den Anschlusstreffer, aber mehr war dann leider nicht mehr drinn. Nach kurzer Enttäuschung konnten sich dann aber alle über den erreichten 4. Platz freuen. Und nachdem SCH Kapitän Max Labbé einen Ball und den Pokal in Empfang nehmen durfte, gab es beim Jubeln keine Grenzen mehr. Trainer Christian Labbé möchte sich noch bei allen Eltern, Verwandten und Bekannten für die tolle Unterstützung bedanken. "Es ist schön zu sehen, wie hier alle zusammenhalten und die Spieler langsam den Spaß am Fussball wiederfinden. Leider ging dieser zu Beginn der Saison komplett verloren."

SCH-Spieler auf dem Bild

Frederik Huber, Collin u. Christoph Klingerbeck, Nils Labbé, Oscar Diehl, Leonnard Zimmermann, Max Labbé, Nico Stadel, Niklas Hoffmann, Johannes Kirst und Trainer Christian Labbé.

F-Junioren weiter in der Erfolgsspur

Am Samstag nahmen die F-Junioren des SCH beim Turnier in Rodalben teil.


Bei winterlichem Wetter fuhren wir morgens um 8:15 Uhr nach Rodalben und

errangen in vier Spielen drei Siege und ein Unentschieden.


Die Jungs haben wieder alles raus gehauen und ein sensationelles Turnier gespielt.


Folgende Spieler nahmen Teil:


Burchard Elias, Weißler Leon, Kaiser Julius, Brödel Tobias, Cornet Ben,


Mayer Noel, Falkenhain Jan, Keller Tom, Frey Tim, Birkmeyer Normen,


Trainer: Paul Mayer


Ergebnisse:


FC Rodalben - SC Hauenstein 0:4 (Torschützen: 2x Jan, 1x Noel, 1x Ben)


SC Hauenstein - FC Münchweiler 0:0


SV Hermersberg - SC Hauenstein 1:3 (Torschützen: 2x Noel, 1x Leon)


SC Hauenstein - Thaleichweiler 2:1 (Torschütze: 2x Noel)


Weiter so Jungs!!!!!!!


F-Junioren sind auf einem guten Weg

Am Sonntag nahmen wir am VR-Cup in der Wasgauhalle Primasens teil. Da es in der F-Jugend noch keine Endrunden geben darf, wurde jeder gegen jeden gespielt.Dabei trafen wir auf den TSC Zweibrücken, SG Thaleichweiler-Fröschen, SC Ludwigshafen, JFV Südwestpfalz und den FK Pirmasens.

Wir errangen 3 Siege und 2 Niederlagen.

Das Highlight an diesem Tag war, dass wir den bis dahin ungeschlagenen (Topfavoriten) FK Pirmasens
mit 2:1 besiegt haben.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung auf der wir aufbauen können.



Folgende Spieler nahmen Teil:

Burchard Elias, Falkenhain Jan, Mayer Noel, Brödel Tobias, Keller Tom,
Birkmeyer Normen, Weißler Leon, Keiser Julius

 

Ergebnisse:
TSC Zweibrücken 3:2 SC Hauenstein     (Torschützen: 2x Jan Falkenhain)


SC Hauenstein 3:2 SG Thaleichweiler     (Torschützen: 2x Noel Mayer, 1x Jan Falkenhain)


SC Ludwigshafen 6:1 SC Hauenstein     (Torschütze: Tom Keller)


SC Hauenstein 5:0 JFV Südwestpfalz    (Torschützen: 2x Jan Falkenhain, 2x Julius Keiser, 1x Noel Mayer)


SC Hauenstein 2:1 FK Pirmasens          (Torschützen: 2x Jan Falkenhain)

Neue Trikots für die E-Junioren

Vermögensberaterin Susanne Edel  (DVAG) sponsert die E-Jugend des SCH

Viele weltbekannte Fußballprofis haben in kleinen, regionalen Vereinen angefangen, die aufgrund deutlich geringerer Finanzstärke meist auf Hilfe von ehrenamtlichen Trainern und engagierten Mitgliedern angewiesen sind. Auch die individuelle Unterstützung von persönlichen Förderern aus der Wirtschaft leistet hier oft einen wichtigen Beitrag.

So wurde jetzt auch die E-Jugend des SC Hauenstein mit neuen Trikots ausgestattet. „Wir freuen uns über die tolle Unterstützung durch die DVAG“, sagt Jugendleiterin Steffi Dums. Die Pirmasenser Geschäftsstellenleiterin für Deutsche Vermögensberatung (DVAG) Susanne Edel ergänzt dazu. „Wenn man gemeinsam an einem Strang zieht, kann man vieles bewirken“.
E-Junioren

D1-Jugend Vizemeister und Aufsteiger in die Verbandsliga

Großer Jubel bei der D1-Jugend des SCH. Nach einer fulminanten Rückrunde mit nur einem Unentschieden bei 11 Siegen konnte die Mannschaft den Vizemeistertitel hinter dem 1.FC Kaiserslautern in der Landesliga Westpfalz erringen. Damit steigt die D1-Jugend in die Verbandsliga, die höchste Spielklasse für D-Jugendmannschaften, auf.

Zu Beginn der Saison hatte es danach noch nicht ausgesehen, obwohl Trainer Heini Grünfelder bereits damals von einem Platz unter den ersten vier überzeugt war. Die neu zusammengestellte Truppe verlor vier der  ersten sechs Spiele. Nach der letzten Niederlage Mitte Oktober war dann aber damit Schluss und die Siegesserie konnte beginnen. Ein schnelles Kombinationsspiel aus einer sicheren Abwehr heraus brachte Sieg um Sieg und führte zur „Rückrundenmeisterschaft“. Letztendlich wurde die Saison mit 56 Punkten und einem Torverhältnis von 68:23 beendet. Damit stellte die D-Jugend auch die beste Abwehr der Liga.

Absolutes Highlight war natürlich der 2:1 Sieg zu Hause gegen den späteren Meister, den 1.FC Kaiserslautern.

Am kommenden Wochenende findet die Aufstiegsfeier im Sportheim statt. Mitte Juli folgt dann noch ein mehrtägiger Ausflug nach Bad Tölz, wobei auch ein Freundschaftsspiel gegen die D-Jugend von TSV 1860 München auf dem Programm steht.

Nahezu die komplette  Mannschaft wird nächste Saison, um einige Zugänge ergänzt, in die C-Jugend aufrücken um dort in der Landesliga Westpfalz an den Start zu gehen.


Mannschaftsbild

Hintere Reihe v.l. Trainer Heini Grünfelder, Luca Helfrich, Leon Burkhard, Luca Ferber, Christof Jung, Robin Tretter, Finn Fath, Martin Schneider, Co-Trainer Kevin Jung

Vodere Reihe v.l. Henri Ludwig, Jan Keiser, Max Labbe, Adrian Palm, Jan Grünfelder, Tim Weihnacht, Tim Keiser

D-Junioren